Finanzen

das Geld Ihrer Kirchengemeinde

Vielen Dank für Ihre Kirchensteuer!

Die Ev. Johannes Kirchengemeinde finanziert sich als Teil der Ev. Kirche von Westfalen zum größten Teil durch die Einnahme aus Kirchensteuern. Auch wenn dies sehr behördlich klingt, es ist dennoch notwendig, um die Arbeit in der Südstadt gestalten zu können. Nach einem festgelegten Schlüssel erhält die Landeskirche Steuern. Im Jahr 2017 waren dies circa 485 Mio Euro. Dieses Geld wird zu einem Teil über die Kirchenkreise verteilt und dann landet dann in den Kirchengemeinden, je Gemeindemitglied etwa 127,28 €.

Die Ev. Kirche von Westfalen informiert auf ihren Seiten sehr differenziert über diese Verteilung. Vieles mit Ausnahme der Besoldung von Pfarrerinnen und Pfarrern muss von den Kirchengemeinden finanziert werden: das Personal, die Jugendarbeit, die Seniorenarbeit, das Gemeindehaus und noch vieles mehr. Diese Arbeit funktioniert nur durch die Unterstützung von Freunden und Förderern, die die Kirchengemeinde durch Spenden fördern.

Das Bild rechts täuscht also: Reich ist Johannes nicht. Und die Goldmünzen auf dem Foto sind aus Schokolade.

Ohne Spenden läuft nichts.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung. Auf der Spendenseite finden Sie die Kontoverbindung der Ev. Johannes Kirchengemeinde.

Goldmünzen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weisste Bescheid. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen